Myanmar Markterkundung 7 - 16.12 2020 NEW

Kontakt und Aufbau neuer Märkte ist zu Covid-19-Zeiten eine besondere Herausforderung. Traditionelle Messen, Kongresse wurden abgesagt oder werden verschoben.

Gemeinsam mit dem Verband SPECTARIS und der AHK Myanmar bieten wir Ihnen eine vom BMWi geförderte virtuelle Markterkundung für Myanmar an.

Mit mehr als 51 Millionen Einwohnern bieten sich gerade jetzt sehr gute Chancen, in dem sich öffnenden Land eine Position im Markt zu besetzen.
Die Markterkundung bietet für KMUs eine günstige und effektive Möglichkeit, Märkte kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

Die Nachfrage nach Analysen in der Medizin und bei Pharmazeutika, in der Landwirtschaft und der Lebensmittelbranche boomt.
Der Chemiesektor gedeiht und Gas ist ein wichtiges Ausfuhrgut für Myanmar, das den Qualitätsstandards der Importeure entsprechen muss.

Das Land ist strategisch positioniert zwischen den Wachstumsmärkten Indien, China und ASEAN. Eine nennenswerte lokale Herstellerindustrie für Analyse-, Bio- und Labortechnik existiert bisher nicht. Daher wird bei der stetigen Erweiterung und bei Neugründungen von Laboren auf ausländische Produkte und Investitionen gesetzt. Europäische Technik genießt bei den lokalen Distributoren einen guten Ruf. Wichtige Abnehmer der Analysen,- Bio- und Labortechnik sind derzeit staatliche Institutionen sowie  die Industrie. Durch die politische Flankierung seitens des BMWi sind Gespräche mit staatlichen Stellen über das Projekt leichter möglich.   

  • 250 EUR (netto) für Teilnehmer mit weniger als 2 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeitern
  • 375 EUR (netto) für Teilnehmer mit weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeitern
  • 500 EUR (netto) für Teilnehmer ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder ab 500 Mitarbeitern

Anmeldeschluss ist der 28.08.2020

Anmeldeformular
Info Flyer Markterkundung Myanmar